• Login
+49 30 20454849
Kategorie

Gespräche Parlamentarier

Individuelle Förderung muss Vorrang haben

Der Bildungsverband im Gespräch mit Stephan Albani MdB
Wenn es um die Reintegration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt geht, muss die individuelle Förderung Vorrang haben, das sagte Bundestagabgeordneter Stephan Albani jüngst in einem Gespräch mit Walter Würfel, Geschäftsführer des Bildungsverbandes. Diese Erkenntnis ist für den Unternehmer Albani wesentlich. Er spricht auseigener Erfahrung, denn er hat Langzeitarbeitslose in seinem eigenen Betrieb beschäftigt und gefördert. Weiterlesen

„Sie müssen uns füttern!“

Tour d´Horizon bei den Abgeordneten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Am 16. Mai traf sich der Bildungsverband (vertreten durch sein Vorstandsmitglied Dietrich Ponath und seinen Geschäftsführer Walter Würfel) mit dem arbeitsmarktpolitischen Sprecher Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, der Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte Beate Müller-Gemmeke, der Mitarbeiterin von Beate Walter-Rosenheimer, Eleonore Bausch, der Sprecherin für Aus- und Weiterbildung, Kinder und Jugend und dem Referenten für Bildung und Hochschulen, Sebastian Randak, zu einem Gespräch in Berlin. Weiterlesen

Nicola Beer – „Die gesamte Bandbreite des Bildungswesens ist von der Digitalisierung betroffen“ …

„Die gesamte Bandbreite des Bildungswesens ist von der Digitalisierung betroffen", so Nicola Beer MdB, die der Bildungsverband am vergangenen Donnerstag im Bundestag traf. Vorsitzender und Geschäftsführer führten ein sehr interessantes und offenes Gespräch mit der Abgeordneten, die Mitglied im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung ist. Weiterlesen

Dr. Jens Brandenburg – weniger Bürokratie, mehr individuelle Weiterbildung

Er ist neu, er ist jung und er will etwas bewegen, der Bundestagsabgeordnete aus Baden-Württemberg, Unternehmensberater und Ökonom. Die Schwerpunkte seiner Politik sieht der Bundestagsabgeordnete bei Bildung, Arbeitsmarkt und Familie und er vertritt seine Themen in den Ausschüssen „Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung“ und „Familie, Senioren, Frauen und Jugend“. Er sieht großen Handlungsbedarf bei der Wiedereingliederung von Arbeitslosen oder bei jenen, die Weiterlesen

Carl-Julius Cronenberg sucht den Kontakt mit Bildungsverband

Der FDP-Politiker und Unternehmer Carlo Cronenberg hat klare politische Erwartungen, die er als ordentliches Mitglied auch im Ausschuss für Arbeit und Soziales vertritt. Politik muss gerecht sein. Das wurde gestern in einem Gespräch mit BBB-Geschäftsführer Walter Würfel deutlich. Der Unternehmer aus Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) setzt sich unter anderem für den Mindestlohn ein, Weiterlesen

Abgeordneter Andreas Steier besuchte die BBB-Geschäftsstelle

Andreas Steier ist neu im Bundestag. Der aus Trier stammende Diplom-Ingenieur vertritt die CDU/CSU-Fraktion im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, der im Januar seine Arbeit aufnahm. Ein wichtiger Ausschuss für die Bildungsbranche. Nun kam es zu einem ersten Informationsgespräch zwischen dem „Neuen“ und dem Bildungsverband in der Hannoverschen Straße in Berlin Mitte. Weiterlesen