Home > Aktuelles > »Sie müssen uns füttern!«

»Sie müssen uns füttern!«

Sprachen über Weiterbildung und Arbeitsmarktpolitik: Dietrich Ponath (BBB), Beate Müller-Gemmeke (MdB), Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn (MdB), Walter Würfel (BBB), Eleonore Bausch (Referentin) , Sebastian Randak (Referent) (v.l.) (Foto: Franz Siegert)

Tour d´Horizon bei den Abgeordneten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Am 16. Mai traf sich der Bildungsverband (vertreten durch sein Vorstandsmitglied Dietrich Ponath und seinen Geschäftsführer Walter Würfel) mit dem arbeitsmarktpolitischen Sprecher Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, der Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte Beate Müller-Gemmeke, der Mitarbeiterin von Beate Walter-Rosenheimer, Eleonore Bausch, der Sprecherin für Aus- und Weiterbildung, Kinder und Jugend und dem Referenten für Bildung und Hochschulen, Sebastian Randak, zu einem Gespräch in Berlin.

Die Palette der Themen war breit: Vergaberecht und die Problematik der Ausschreibungen der Bundesagentur, sozialrechtliches Dreiecksverhältnis, Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit, Projektförderung und Zuwendungsrecht, aber auch berufsbildungspolitische Themen wie Berufszuschnitte und Teilqualifikationen wurden angesprochen. Ebenso standen ESF-Förderung, Digitalisierung und Weiterbildung auf der Tagesordnung.

Es war ein offenes und freundliches Gespräch, in dem sich viele Übereinstimmungen fanden, und in dem die Abgeordneten um Informationen aus den Themenfeldern des Bildungsverbandes baten, auch in aktuellen Fragen: „Sie müssen uns füttern“. Die Abgeordneten, die ja letztlich über die Gesetze befinden und abstimmen müssen, sind auf Informationen aus der Praxis, aus dem operativen Bereich der Weiterbildung und der beruflichen Erwachsenenbildung und der Probleme von Förderung und Rahmenbedingungen, auch für das Personal der Träger, angewiesen. Deshalb wurde auch in diesem Gespräch vereinbart, sich wieder zu treffen und bei aktuellen Gesetzgebungsverfahren oder auch Ausschuss-Themen sich rückzukoppeln. ww

Das könnte Sie auch interessieren
Stephan Albani (CDU), Walter Würfel (BBB)
Individuelle Förderung muss Vorrang haben
Marja-Liisa Völlers (SPD) mit Lutz Kaube und Walter Würfel (BBB)
Marja-Liisa Völlers – Wünscht stärkere Wertschätzung für berufliche Bildung
Nicola Beer (FDP), Thiemo Fojkar und Walter Würfel (Bildungsverband e. V.)
Nicola Beer – „Die gesamte Bandbreite des Bildungswesens ist von der Digitalisierung betroffen“ …
Birke Bull-Bischoff (Die Linke), Thiemo Fojkar, Lutz Kaube und Walter Würfel (BBB), Silke Michels (Büro MdB)
Birke Bull-Bischoff – Dauerhaften Austausch und gegenseitige Information vereinbart
Stephan Starcke (CDU) mit Thiemo Fojkar und Walter Würfel (BBB)
Stephan Stracke – Soziale Teilhabe für Langzeitarbeitslose im Fokus
Dr. Karamba Diaby – Die Herausforderungen liegen im Detail
Dr. Jens Brandenburg – weniger Bürokratie, mehr individuelle Weiterbildung
Bettina Stark-Watzinger will mehr Unterstützung für alleinerziehende Frauen