Home > Info-Brief > Newsletter-Beitrag > Editorial | Februar 2018

Editorial | Februar 2018

Thiemo Fojkar, Vorsitzender des Vorstandes

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Sondierungsgespräche zur Vorbereitung einer großen Koalition sind abgeschlossen. Wir werten diese Ergebnisse aus und werden als BBB auch in den anstehenden Koalitionsverhandlungen unsere Vorstellungen zur Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik einbringen.

Ein Erfolg der Lobbyarbeit des BBB ist die Vergabe von ausgeschriebenen Arbeitsmarktdienstleistungen. Sie unterliegen jetzt alle dem Mindestlohn, den unsere Zweckgemeinschaft ausgehandelt hat. Unser Ziel bleibt es aber, jede Arbeitsmarktdienstleistung in den Kontext des Mindestlohnes zu stellen. Billiganbieter dürfen keine Chance mehr haben!

Der Weiterbildungstag im September in Berlin wird wieder auf aktuelle Herausforderungen aufmerksam machen. Unter Federführung unseres Sprechers Siegfried Schmauder suchen wir aktuell Expertinnen und Experten. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Schirmherrschaft übernommen. Allein das zeigt, wieviel Bedeutung er unserer Veranstaltung beimisst.

Ihre Meinung ist uns wichtig! So sind wir gespannt auf die Umfrage zur Arbeit des Bildungsverbandes. Wer sich zu Wort meldet, gestaltet mit!

Unser Geschäftsführer Walter Würfel wird sich zum Ende dieses Jahres in den Ruhestand verabschieden. Aktuell suchen wir seinen Nachfolger. Bitte beachten Sie unsere Ausschreibung in dieser Ausgabe – wir sind für jede Empfehlung dankbar!

Im Namen des gesamten Vorstands des BBB wünsche ich Ihnen für das Jahr 2018 noch alles erdenklich Gute! Bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihr
Thiemo Fojkar
Vorsitzender des Vorstandes

Das könnte Sie auch interessieren
Editorial | Juni 2018
Konsens beim Rückgriff auf die sechziger Jahre
Editorial | April 2018
AB 2018 muss Mindestlohn gezahlt werden
Deutscher Weiterbildungstag, eine Erfolgsgeschichte
Axel Schülzchen
Neue Pflichten für Arbeitgeber
Aus Sterne- wird Anbieterbewertung
Editorial | Dezember 2017