Home > Aktion > Digitale Podiumsdiskussion ver.di und BBB

Digitale Podiumsdiskussion ver.di und BBB

Gemeinsame Einladung zur digitalen Podiumsdiskussion von ver.di und BBB am 31.08.2021

 

„Zwischen Qualitätsanspruch und prekären Beschäftigungsverhältnissen – wie weiter in der öffentlich geförderten beruflichen Weiterbildung?“

 

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) e.V. (BBB) laden herzlich zum Thema:

„Zwischen Qualitätsanspruch und prekären Beschäftigungsverhältnissen – wie weiter in der öffentlich geförderten beruflichen Weiterbildung?“

zu einer digitalen Podiumsdiskussion am Dienstag, 31.08.21 von 12:00 Uhr bis 13:45 Uhr ein.

Seit Jahren verschärfen sich die Arbeitsbedingungen im Bereich der öffentlich geförderten beruflichen Weiterbildung. Die Bildungsträger befinden sich in einem ausufernden Maßnahmen- und Preiswettbewerb im Bereich der Weiterbildungsdienstleistungen. Diese Branche ist gekennzeichnet durch Niedriglöhne, sachgrundlose und prekäre Beschäftigungsverhältnisse. Nur ein branchenbezogener Mindestlohn nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz, ausgehandelt zwischen Gewerkschaften und der Zweckgemeinschaft des BBB schaffte eine Haltelinie nach unten und a uch nur für das pädagogische Personal.

ver.di und BBB fordern von der Politik bessere Rahmenbedingungen. Bei dieser gemeinsamen Veranstaltung wollen wir als wichtige Sozialpartner der öffentlich geförderten beruflichen Weiterbildung mit Vertreter*innen der Bundestagsparteien über dringend notwendige Verbesserung in der Refinanzierung diskutieren.

Die berufliche Weiterbildung wird sowohl beim Ausbau der Digitalisierung als auch bei der Umstrukturierung der Wirtschaft eine wichtige Rolle spielen. Um hier erfolgreich zu sein, muss Qualität wieder zum zentralen Maßstab in der Förderung werden.

Wir sind gespannt, von den Podiumsteilnehmer*innen zu hören, wie dieser Bedeutungszuwachs zum Erfolg geführt werden kann. Welche rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Schritte gibt es dazu bei den Parteien? Wie stehen sie zu Tariftreueregelung bei der öffentlichen Auftragsvergabe und zur Finanzierung von tariflichen Löhnen?

Podiumsteilnehmer*innen:

– CDU/CSU: Uwe Schummer, MdB, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe
– SPD: Kerstin Tack, MdB, arbeits- und sozialpolitische Sprecherin
– Bündnis 90/DIE GRÜNEN: Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB, arbeitsmarktpolitischer Sprecher
– DIE LINKE: Sabine Zimmermann, MdB, arbeitsmarktpolitische Sprecherin
– FDP: Pascal Kober, MdB, sozialpolitischer Sprecher

Bei der Podiumsdiskussion werden sowohl Sylvia Bühler (ver.di) als auch Thiemo Fojkar (BBB) beteiligt sein. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Bent Paulsen, langjähriger Bildungsexperte aus Berlin.

Die Einladung sowie die Einwahl und Registrierungsanmeldung erhalten Sie über diesen Link als Download.

Wir freuen uns auf eine rege Debatte und hoffen, Sie sind dabei.

BBB-Team