• Login
+49 30 20454849

BBB-Info-Brief Oktober 2017

Editorial | Oktober 2017

Thiemo Fojkar
Vorsitzender des Vorstandes

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach der Bundestagswahl kommt es jetzt darauf an, die neue politische Situation unaufgeregt und sachlich-nüchtern zu analysieren. Daraus werden wir strategische Schlussfolgerungen ziehen, wie wir mit den neuen Machtverhältnissen vor allem in den für uns relevanten Bundestagsausschüssen umgehen werden. Unsere Hauptaufgabe aktuell ist es, Gespräche mit den für uns wichtigen Parlamentarierinnen und Parlamentariern zu führen, um schon in den Koalitionsgesprächen Einfluss auf unsere Themen Bildung und Arbeit zu nehmen.

Die Zusammensetzung des neuen Bundestags stellt unsere Lobbyarbeit vor Herausforderungen. Wir haben es mit neuen Ansprechpartnerinnen und -partnern zu tun, die die Bedeutung unseres Verbandes mit seiner Zweckgemeinschaft vielleicht erst noch erkennen müssen.

Vor der Wahl hatten wir die Parteien gefragt, wie sie „Bildung neu denken“ wollen. Jetzt werden wir beobachten, wie sie ihre Lösungsansätze in konkrete Politik umsetzen. Gemeinsam mit den Gewerkschaften werden wir als Sozialpartner unsere Forderungen nach besseren Finanzierungen in den Bereichen Bildung und Arbeit unterstreichen. Interessant wird auch sein, wie die Zusammenarbeit der Bundesagentur für Arbeit mit der neuen Bundesregierung, insbesondere mit der neuen Führung des Arbeitsministeriums aussehen wird. Unser Ziel ist es, unseren Dialog mit der Bundesagentur zu stärken. Dazu wollen wir die Zusammenarbeit auf Verbandsebene intensivieren. So können wir für unser Klientel und unsere Mitgliedsunternehmen noch mehr erreichen.

Herzlichst Ihr
Thiemo Fojkar
Vorsitzender des Vorstandes