Home > Info-Brief > Newsletter-Beitrag > Editorial | April 2017

Editorial | April 2017

Thiemo Fojkar, Vorsitzender des Vorstandes

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir befinden uns aktuell im Vorwahlkampf, das Handeln der Regierenden folgt immer mehr parteipolitischen Interessen. So sind wir derzeit gespannt, ob es tatsächlich zu einer Tariftreueverordnung kommt, mit der die Schlupflöcher bei der Anwendung des Tarifvertrages bei öffentlichen Ausschreibungen von Arbeitsmarktdienstleistungen geschlossen werden könnten. Wir haben uns hier sehr engagiert, und es wäre ein Meilenstein, wenn dies gelänge.
Unser nächstes Ziel ist es, noch vor dem Sommer eine Verlängerung des Mindestlohntarifvertrages mit einer weiteren Allgemeinverbindlichkeitserklärung nach dem Entsendegesetz hinzubekommen.

Es ist schon sehr interessant, wie sich die im Bundestag vertretenen Parteien aus unseren Politikfeldern positionieren. Mit unserem Nachfragen werden wir auch stärker als Akteur in diesem Bereich wahrgenommen. Noch sind die Programme der Parteien für die kommenden Jahre nicht beschlossen. Es ist daher wichtig, dass wir jetzt unsere Expertise im Sinne unserer Teilnehmer einbringen.

Das Thema „Digitalisierung der Aus- und Weiterbildung“ gewinnt an Bedeutung. Wir stellen uns dieser Herausforderung – national und international, als BBB und zusammen mit befreundeten Verbänden. Und wir werden mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, zeitnah über die strategische Ausrichtung der Arbeitsmarktpolitik beraten.

Im Mai wird der BBB 15 Jahre alt. Das werden wir am 11. und 12. Mai feiern. Ich freue mich darauf, viele von Ihnen in Hamburg begrüßen zu können!

Herzlichst,
Ihr Thiemo Fojkar
Vorsitzender des Vorstandes

Das könnte Sie auch interessieren
Bildungsträgertreffen 2017
Bundesagentur hat zum Arbeitstreffen geladen
Fachtagung digitale Bildung
Berufsbildung 4.0 – Fachtagung des BBB, VdP und der FHM
Grüne Weiterbildungs- und Arbeitsmarktpolitik
DWT-Veranstalter sprachen in Brüssel vor