Home > Info-Brief > Newsletter-Beitrag > Berufsbildung 4.0 – Fachtagung des BBB, VdP und der FHM

Berufsbildung 4.0 – Fachtagung des BBB, VdP und der FHM

Fachtagung digitale Bildung
Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, spricht über Dimensionen und Perspektiven der Digitalisierung und Arbeit 4.0.

Der Bildungsverband, der Verband deutscher Privatschulverbände (VdP) und die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) nehmen eine bewährte Tradition wieder auf. Sie führen am 3. Mai in Berlin eine gemeinsame Fachveranstaltung durch.

Die Fachtagung heißt: »Berufsbildung 4.0 – Strategien, Beispiele, Befunde und Perspektiven«. Hier ein Auszug aus der Einladung:

Das Thema Digitalisierung ist für die Gesellschaft im Ganzen bekanntermaßen eine große Herausforderung. Die bereits laufende Entwicklung zu einer Industrie 4.0 tangiert in direktem Zusammenhang auch die berufliche Bildung in Deutschland. Von Seiten der beteiligten Akteure, die unterstützend an dieser Passage tätig sind, herrscht Einigkeit darüber, dass es an bildungspolitischen Strategien grundsätzlich nicht mangelt. Was fehlt, sind sowohl systematische Informationen über bekannte wissenschaftliche Befunde als auch nähere Einblicke in ausgewählte Beispiele guter Praxis. Auch die Frage der Messung von Digitalisierungsständen im Bereich der beruflichen Bildung ist bisher noch nicht hinreichend erörtert und hinsichtlich der Konsequenzen diskutiert.

Die Fachtagung will versuchen, einige dieser genannten Aspekte aus diversen Blickwinkeln zu beleuchten. So vermittelt die Veranstaltung Vorständen, Geschäftsführern, Leitungspersonal von Bildungsträgern, Personalverantwortlichen in Betrieben und Vertreterinnen und Vertretern der Bildungspolitik einen Überblick der aktuellen Diskussion und gibt Impulse aus der Bildungspraxis.

Der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser und die stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Elke Hannack, sprechen zu Dimensionen und Perspektiven der Digitalisierung und Arbeit 4.0. Neben Beiträgen der Vorstände und Geschäftsführer der veranstaltenden Organisationen gibt es Beiträge aus der Wissenschaft und drei Impulsrunden, in denen praktische Beispiele vorgestellt und diskutiert werden. Es wird spannend!

Das könnte Sie auch interessieren
Editorial | April 2017
Bildungsträgertreffen 2017
Bundesagentur hat zum Arbeitstreffen geladen
Grüne Weiterbildungs- und Arbeitsmarktpolitik
Europäische Union Brüssel
DWT-Veranstalter sprachen in Brüssel vor